BLOG  |   
         
 
Content
 
16.120.2006 Düsseldorf - Haus der Jugend

Liebes Tagebuch.
zum siebten mal bereits laden die Rock´n´Roller von den Crooncorken zu ihrem Weihnachtskonzert ein, die auch schon bereits Gäste wie die Ötteband oder Massendefekt mit dabei hatten. Dieses mal durften wir die halbe Stunde nutzen, um den für unsere Verhältnisse "älterem" Publikum ordentlich einzuheizen. Der Reihe nach:

12 Uhr: Ich liege noch gemütlich im Bett

14 Uhr: Eintreffen im HDJ. Aufbau, Mc Doof Besuchen, Benny musste neue Seiten aufziehen, Kicker spielen, Soundcheck machen und frieren. Es war zu der Zeit echt verdammt kalt in der Halle.
Der Arschtrommler hat es geschafft Benny´s Spielsack aufs Dach zu pfeffern. Applaus Lady´s & Gentleman...hehehe

18 Uhr: Einlass!!!!
Einige wenige kamen sogar von uns, die auch noch bereit waren für 30 Minuten painwords, 10€ auf den Tisch zu legen. was soll man dazu noch sagen?
Lustiges warm up vor der Halle mit Berentzen Saurem Apfel.

19:30 Uhr: Starsgettingstones!!
Die erste Band des Abends. Eine ganz junge und frische Band aus unserer Stadt. Mit etwas schüchterner Sängerin, die einem manchmal etwas verloren vor kam, aber durchaus eine schöne Stimme ihr eigen nennen kann. Zweite Konzert dieser Band, und dafür war es durchaus solide. Wunderbar rockig mit kleinen Scream Attacken. Man nehme Juli, Silbermond und wie sie alle heißen, und stelle sich dabei englische Texte vor.
Wenn die aber dabei bleiben, denke ich, daß man noch einiges hören wird in den nächsten Jahre.

20:30 Uhr: Showtime für painwords!!
Schwupp waren wir auch schon dran. Zum letzten mal für 2006 auf einer Bühne. Nach dem auf und ab in diesem Jahr und etlichen Konzertabsagen, haben wir uns echt den allerwertesten abgefreut, hier noch mal spielen zu können. Und denke, daß hat man uns auch angemerkt. Haben dem Weihnachtsmann ordentlich in den Arsch getreten. Das hier und heute kein Blutpogp die Runde macht, war zu erwarten. Dennoch haben uns die gut 170 Menschen sehr nett empfangen und uns machen lassen. Danke dafür. Die Tolleranzgrenze ist ja doch höher als ich dachte.
Nach langen war heute auch mal wieder "Ein Schritt zurück" mit auf der Setliste. Leider gingen die 30 Minuten auch viel zu schnell um, und alles war vorbei. Dennoch es war ein erfolgreicher Tag für uns. Das Haus der Jugend hat uns bisher dpch immer wieder Glück gebracht. Nun schauen wir nach vorne und sind gespannt was 2007 auf uns zu kommt.

21 Uhr: Abhängen im Backstage Raum
After Show Party konnte man das net nennen. Eher ein gepflegtes Sit in bei Bier und Kippen. Zu Beginn tummelten sich auch noch irgendwelche möchtegern gut erholten Sonnenbank Tussies da unten rum, die sich aber schnell weg machten, bei auftreten des "Asivolks" "g"!!

Die Crooncorken legten dann auch irgendwann los, zu 90 Minuten Rock´n´Roll. Viele Ehrengäste mit dabei und reichlich Party im Saal. Was man so mit bekommen hat jedenfalls. Denn wie schon gesagt, waren wir fast überwiegend unten und nahmen die Gemütlichkeit in uns auf.
Außer Alex, der musste ja schließlich trommeln..höhöhöhö armes Arschloch;-)
Irgendwann ging es dann auch nicht mehr wie gewohnt in die Altstadt, sondern ganz bieder und seriös nach Hause. War aber auch Vernünftiger....

Danke hier noch mal an die Coorken für die Einladung. Auch wenn es kurz war, gab uns dieses Konzert wieder einen gewaltigen Schub und gehen nun mit mehr Willen denn je in das neue Jahr. Im Januar kommt hoffentlich die neue Platte und dann geht es ab liebes Tagebuch.

Wir wünschen euch allen nochmal einen guten Rutsch und schöne Weihnachtstage. Saufen Saufen Saufen, Fressen und Ficken......pieeep
Ende
Wir sehen uns 2007!!!

DANKE AN EUCH ALLE!!!!!!!!!!!!!
18.12.06 07:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
 
Seiten
 
Themen
 
 
Suche