BLOG  |   
         
 
Content
 
07.10.2006 Neuss - Dr.John

rumblefish feiern ihren vierten Geburtstag mit Freibier, tollen Bands;-), sich selbst logischerweise, nur am Ende doch etwas zhflssigem Zuschauerandrang. Neuss ist ein seltsames Pflaster, entweder die Konzerte stehen Publikumsmig vllig vorm Platzen oder es knnen von bei zehn Zuschauern, 5 Wall of Death Einlagen zugleich gemacht werden. Gut, ganz so schlimm war es dann doch nicht, aber was doch fehlte war ein Neusser Publkum. So hatten myterror und wir natrlich das Glck eines kleinen Heimspieles. Aber scheien wir auf diese Sachen, denn die werden auch noch etliche male vorkommen. Wer selber schon organisiert hat wird das am besten wissen. Und genau diese Dinge lieben wir doch irgendwie. Was nmlich keiner sagen kann, da es nicht eine richtig geile Party war. Es gab wunderbares Elchbier, es waren viele symphatische Menschen vor Ort, ich habe endlich erfahren wie eine Mikrowelle funktioniert, und es das Konzert zu spielen hat riesigen Spa gemacht. Wit ihr wie eine funktioniert?? Wenn ja dann bitte beim nchsten Konzert vortragen.
Neben den bereits genannten Bands waren auch noch Schall und Rauch aus Kiel dabei. hmm ja..Lustiger "Crossover"..eher aber in einer der etlichen Sparten im deutschen Hip Hop Bereich angesiedelt. Da ich aber immer noch bei der Mikrowelle war, hab ich auch gar nicht allzuviel mitbekommen.
myterror haben wieder gerockt. Logisch. Schade das es das letzte Konzert der beiden Gitarristen war, aber bin mir sicher, da Schmiddieee, Schrddaaa und Zino (mein Sohn) ihre zwei bereits gefundenen neuen, schnell einspielen und mit lautem Donner wieder kommen werden. Hatte wieder die Ehre ihren Megaseller "RAGE" mit zu grhlen. HERRLICH. Noch herrlicher war dann die Tatsache, da wir selbigen in unser kleines eigenes Set mit eingebaut haben. Waren schon merkwrdige Blicke dabei.
Wie schon erwhnt, hatten wir eine Menge Spa beim Konzert. Hat man uns glaube ich auch angesehen. Auch wenn der liebe Benny sich an fast nichts mehr erinnern kann. Du Alkoholiker, verdammt;-) )
Wie immer vllig durchnsst erstmal umziehen, Autogramme schreiben, Paparazies befriedigen und den weiteren Abend planen. Altstadt? Wenn alle gehen, gehe ich mit. Man knnte ja was verpassen. Benny und Alex haben sich noch rumblefish zuende angeschaut. Und bevor ich alleine mit der Bahn fahre, ziehe ich dann doch lieber mit dem Rest mit.
Die Rheinbahnsitzmglichkeit bot einem dann noch ein 30 mintiges Gesprch ber Nichtrauchen an, bis ich angekommen in der geliebten Dsseldorder Alstadt, dann doch entschied direkt nach Hause zu gehen. MORGEN AUFNEHMEN...Da siegte dann doch noch die Vernunft. Hin und wieder mal ganz angebracht.
Nchsten Samstag geht es nach Monheim. Local Sounds vol2. WIR KOMMEEEEEEEENNN!!!!!!!!
9.10.06 16:16
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfgen
 
Seiten
 
Themen
 
 
Suche