BLOG  |   
         
 
Content
 
03.03.2007 - Essen - Seahorse Festival

Mensch was für ein skandalträchtiger Abend. painwords spielen, dem Hausmeister des Ladens war es zu laut, zakk wurde das ganze Konzert abgesagt und drei Bands die nach uns hätten spielen sollen, kamen gar nicht erst zum Zug. Aber der Reihe nach....
Ein beschissen kalter von Regen überschatteter Tag war es. Während die anderen Jungs die Bassanlage mit Karre rüber gefahren haben, musste meine wenigkeit zusammen mit der besseren Hälfte die gute alte S-Bahn für die Anfahrt benutzen.
Ab Essen Hügel sollte alles ausgeschildert sein, was aber nicht der Fall war, und so begann erstmal ein Fußmarsch durch die Waldwege vom Baldeneysee. Im Sommer bestimmt herrlich, aber heute einfach nur stressig und nervig.
Angekommen im Regattahaus, hat man auch schon die anderen Chaoten im Backstageraum angetroffen, welche auch den ersten Anschiss hinter sich hatten, da ein Kampf mit Rudern auf dem Programm stand. Die Location an sich war angenehm. Platz für 100-150 Leute, schnuckelige Bühne, die für ein Trio aber genug Platz zum austoben hatte.
Um 18 Uhr fing pünktlich auch schon die erste Band an. Leider hab ich gar keine Ahnung wer das war...räusper.
Nachdem die Jungs dem relativ gut gefüllten Laden schon angeheizt haben, waren wir dann schon dran.
Beim ersten Ton der Gitarre, kamen auch schon diverse Leute auf mich zu, das es zu laut wäre. Hier begannen die ersten Diskussionen. Egal, nicht die Laune verderben lassen und spielen. Heute war für Benny Saisonbeginn. Das erste mal im neuen Jahr wieder auf der Bühne.
Wir hatten Spaß. Verdammt viel Spaß. Hat man uns auch angemerkt denke ich. Dank einiger treuen painwords Anhänger kam hier und da auch ein anständiger Pogo auf im Saal. Sound war nicht der beste unserer Laufbahn, aber konnte man mit arbeiten!!!
Dann kam der große Moment. Wir haben "gelebt,geliebt..." gezockt, noch zwei Songs bis zum Ende und dann die Nachricht. Wir müssen aufhören, da der Hausmeister mit der Lautstärke nicht zufrieden war. Der hat wohl direkt irgendwelche Schulleiterfuzzies angerufen (das Regattahaus gehörte zu einem Gymie) und wat weiß ich nicht. Große Diskussionen begannen. Das wir einfach nur kopfschüttelnd da standen, ist wohl verständlich. War aber nicht alles. Nach 30 Minuten hin und her, wurde dann der ganze Abend gestrichen. Die Uhr sagte halb 8!!! Soll jetzt wohl mit sämtlichen Genehmigungen nach geholt werden. ka....
Gefrustet saßen wir dann ne Zeitlang noch im Backstage Raum rum, haben uns mit anderen Bands über die Sache unterhalten und dann den Abflug gemacht.
Ab in Richtung Altstadt....Unser lieber Benny spielte inner Schaukel mit Feuer und hat nun Verband und nicht angenehme Verbrennungen. Meine Wenigkeit hätte auch lieber nach Hause fahren sollen, wie sich heute raus stellt, aber das ist was anderes..
Kurioser Abend..Aber Konzert war fein!!!!
HÄNGT DEN HAUSMEISTER!!!!!
4.3.07 10:37
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
 
Seiten
 
Themen
 
 
Suche